AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Traffic Team Gruppe:

Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Abschluss, Inhalt und Abwicklung von Verträgen über Dienstleistungen und Mietsachen. Sie gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Traffic Team Gruppe und Ihren Kunden.

Beratung/Offertstellung

Die Offerten und Beratungen von der Traffic Team Gruppe sind unentgeltlich, sofern vor der Beratung bzw. Offertstellung nichts anderes vermerkt wurde. Offerten sind zeitlich befristet. Die jeweiligen Fristen sind in den Offerten vermerkt und sowohl für das Traffic Team als auch für den Kunden verbindlich. Mehraufwendungen/Leistungen die über die Offertstellung bzw. Beratung auf Wunsch des Kunden hinausgehen, werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Vertragsabschluss

Ein Vertrag gilt dann als abgeschlossen, wenn die Offerte von Traffic Team durch den Kunden mündlich oder schriftlich (gilt auch via e-mail) angenommen wird. Des Weiteren wenn eine Bestellung des Kunden durch das Traffic Team mündlich oder schriftlich (gilt auch via e-mail) mittels Auftragsbestätigung bestätigt wird. Sofern die Auftragsbestätigung nicht der Bestellung/Offerte entspricht, kann der Kunde Einspruch erheben.

Erfolgt eine schriftliche Bestellung, gilt der Unterzeichner bzw. die vom Unterzeichneten vertretende juristische Person als Vertragspartner und ist für allfällige Ansprüche gegenüber Traffic Team vollumfänglich haftbar. Dies gilt auch für den Fall, dass die Liederadresse nicht mit derjenigen des Mieters identisch ist. Sollte der Vertreter des Kunden nicht zum Abschluss des Vertrages berechtigt gewesen sein, haftet dieser gegenüber der Traffic Team Gruppe für sämtlichen daraus entstehenden Schaden.

Der Kunde muss volljährig, handlungsfähig und unterschriftsberechtigt sein.

Preispolitik

Die Preise der Traffic Team Gruppe verstehen sich netto in Schweizer Franken zzgl. MwSt, Verpackung, Fracht, Versicherung, Zollkosten usw. soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Eine Verrechnung in EUR und USD wird am Tag der Rechnungsstellung mit dem jeweils herrschenden Tageskurs (12 Uhr europäische Zeit) umgerechnet.

Mietfaktoren:
1 Tag = Preis x 1
2 Tage = Preis x 1.5
3Tage = Preis x 1.75
4 Tage = Preis x 2
5 Tage = Preis x 2.5
6 Tage = Preis x 3
…etc.

Inkasso / Verzugszins / Kaution

Als Zahlungsfrist gelten die marktüblichen Zahlungskonditionen. Auf jeden Fall aber bis spätestens 30 Tage nach Rechnungsdatum zahlbar. Das Traffic Team behält sich vor im Einzelfall Vorauszahlungen von bis zu 60% zu verlangen. Kommt der Kunde dieser Vorauszahlungspflicht nicht nach, gilt der Vertrag als nichtig. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Ersatz eines allfälligen dadurch entstandenen Schadens. Notwendige Mahnungen nach Ablauf der Zahlungsfrist werden mit Fr. 25.- pro Mahnung berechnet. Nach Ablauf der Zahlungsfrist wird ein Verzugszins von 5% p.a. erhoben.  Adressermittlungen, Kontoauszüge sowie zusätzliche Korrespondenz werden in Rechnung gestellt. Ebenso fallen sämtliche Inkassogebühren zu Lasten des Mieters.

Bei Abholung eines Mietgegenstandes ist die Rechnung direkt zu bezahlen, soweit nichts anderes vereinbart wurde.

Es kann eine Bar-Kaution bis zur Höhe der Mietsache erhoben werden. Kaution muss vor Abholung und/oder vor Installation hinterlegt werden.

Wurde für die auszuführenden Arbeiten ein Stundenhonorar vereinbart, erstellt das Traffic Team nach Abschluss sämtlicher Arbeiten eine Schlussabrechnung. Erhebt der Kunde gegen diese Abrechnung innert 10 Tagen keinen Einspruch gilt sie als genehmigt. Wurde ein Kostendach vereinbart und ist die Schlussabrechnung höher, so ist die Rechnung vom Kunden nur dann zu bezahlen, sofern er rechtzeitig auf die Überschreitung des Kostendaches hingewiesen wurde. Die Schlussabrechnung ist in jedem Fall verbindlich, sofern das Kostendach aus Gründen, die der Kunde zu verantworten hat oder aus Gründen die weder vom Kunden noch vom Traffic Team vorhergesehen werden konnten, überschritten wurde.

Konventionalstrafe / Annullierung / Rücktritt durch den Kunden u/o durch Traffic Team

Wird ein Vertrag vom Kunden annulliert, hat er der Traffic Team Gruppe bei Miete in jedem Fall eine pauschale Entschädigung gemäss folgenden Ansätzen zu bezahlen.

  • Bis 20 Tage vor Vertragsbeginn: 10% des Gesamtbetrages
  • Bis 10 Tage vor Vertragsbeginn: 30% des Gesamtbetrages
  • Bis 3 Tage vor Vertragsbeginn: 70% des Gesamtbetrages
  • Spätere Annullierung: 100% des Gesamtbetrages

Vereinbarte Stundenhonorare sind die im Zeitpunkt der Annullierung bereits erbrachten Arbeitsstunden vollständig vom Kunden zu bezahlen. Spezialanfertigungen und/oder bestelltes Material, Geräte und Zubehör werden in jedem Fall voll in Rechnung gestellt. Weitergehender Schadenersatz zu Gunsten der Traffic Team Gruppe bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Die Traffic Team Gruppe kann bei Miete von elektronischem Equipment oder sonstigem Material bis 20 Gage vor Mietbeginn jederzeit den Vertrag annullieren und bereits erhaltene Zahlungen ohne Zins zurückerstatten. Weitergehende Ansprüche bestehen für den Kunden nicht. Erfolgt die Annullierung durch die Traffic Team Gruppe weniger als 20 Tage vor Mietbeginn, so hat der Kunde lediglich Anspruch auf Bezahlung von substantiiert nachgewiesenen Mehrkosten wegen Ersatzmiete. Eine weitergehende Haftung der Traffic Team Gruppe wird soweit gesetzlich zulässig ausdrücklich ausgeschlossen.

Verpflegung Einsatzkräfte

Für gestelltes Personal / Helfer / Support am Einsatzort sind vom Kunden Getränke (kein Alkohol) und Speisen unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Mietdauer/Rückgabetermin

Mietgegenstände/Material ist uns unaufgefordert zum vereinbarten Termin zurückzubringen. Pro Aufforderung wird Fr. 10.- in Rechnung gestellt. Allfällige Rückholungsspesen gehen vollumfänglich zu Lasten des Kunden. Zudem behalten wir uns eine Entschädigungsrechnung für Miete und Umtriebe vor. Fehlendes Material ist bei Rückgabe sofort bar zu bezahlen.

Pflichten

Der Auftraggeber verpflichtet sich der Traffic Team Gruppe während der Vorbereitungen und Durchführung der Feierlichkeit Auskünfte (z.B. Konzeptänderungen etc.) zu erteilen und den Zugang zu Räumlichkeiten zu verschaffen, wenn nicht die Anmietung gesonderter Räumlichkeiten erfolgt.

Eigentumsrecht / Sorgfaltspflicht

Der Mietgegenstand wird dem Mieter zum persönlichen Gebrauch an dessen Domizil überlassen. Der Mieter darf den Mietgegenstand weder veräussern, verpfänden noch weitervermieten und hat alle Handlungen zu unterlassen, welche die Eigentumsrechte des Vermieters verletzen. Bei allfälligen Pfändungen oder Retentionen ist der Mieter unter Schadenersatzfolge verpflichtet, dem Betreibungsamt vom Mietvertrag Kenntnis zu geben und uns sofort zu benachrichtigen.

Der Mietgegenstand ist sorgfältig und sachgemäss zu behandeln. Der Mieter haftet vollumfänglich für jegliche Schäden an den Mietobjekten, die durch Transport, Witterung, Nichteinhalten der Netznormen, unsachgemässe Bedienung, Diebstahl, Drittpersonen, Verschmutzung, etc. entstehen könnten. Die Geräte müssen gereinigt zurückgebracht werden, ansonsten werden die Reinigungskosten verrechnet. Eventuelle Reparaturen dürfen nur durch die Traffic Team Gruppe durchgeführt werden. Bei Sachschaden an den Mietgeräten und eventuellen Folgeschäden an Dritteigentum lehnt die Traffic Team Gruppe jede Haftung ab. Die Traffic Team Firmenlogos dürfen vom Mieter weder unsichtbar gemacht noch entfernt werden.

Haftung

Die von uns vermieteten Geräte sind nur für professionelle Anwender bestimmt. Sie dürfen von fachkundigem Personal bedient werden. Für Personen und Sachschäden übernehmen wir keine Haftung. Der Betreiber ist dafür verantwortlich, dass die gesetzlichen Vorschriften (Schallbegrenzungen, Aufzeichnungen Konzessionen etc.) eingehalten und beantragt werden. Pyrotechnik wird nur bis Kategorie I direkt an Kunden verkauft. Wir vermitteln ab Kategorie II von Pyrotechnik an die Importeure. Für Funkmikrofone haben wir bzw. unserer Partner eine Konzession. Lasersysteme müssen im Voraus angemeldet werden und von einer Fachkraft abgenommen werden. Ausserdem sind alle Systeme mit einem Not-Aus zu versehen. Die neue Laserverordnung muss eingehalten werden. Wir beraten gerne bei Unklarheiten oder organisieren Ihnen den gewünschten Service bei Bedarf.

Weitervermietung

Eine Weitervermietung an Dritte ist ohne Zustimmung der Traffic Team Gruppe nicht erlaubt

Vorführung / Neuwertigkeit 

Der Mieter hat das Recht, sich die Mietobjekte vorführen und erklären zu lassen. Danach bestätigt der Mieter über die Bedienung und Installation in Kenntnis gesetzt worden zu sein oder über das vollumfängliche Wissen darüber zu verfügen. Des Weiteren ist das Mietmaterial nicht neuwertig. Kleinere Schäden und Verschmutzungen sind daher unvermeidbar. Besondere Anforderungen an den Zustand oder die Sauberkeit müssen ausdrücklich und schriftlich vor Mietbeginn vereinbart werden.

Infrastruktur / Transport

Für die Infrastruktur (Stromanschluss, Witterungsschutz, Bühne, Regieplatz) sorgt der Mieter. Vereinbarte Netzanschlussnormen sind einzuhalten. Die Installation durch den Elektriker ist Sache des Mieters oder kann bei uns gegen Verrechnung bestellt werden.

Die Mietobjekte sind in einem geschlossenen Fahrzeug zu transportieren. Ein- und Ausladen der Mietgeräte ist Sache des Mieters.

Transportversicherung / Versicherungen allg.

Der Mieter hat eine ausreichende Transportversicherung zu gewährleisten. Für Schäden, die während des Transports durch den (selbst wenn dieser durch vom Kunden beauftragte Dritte durchgeführt wird) entsteht, haftet der Kunde ungeachtet eines Verschuldens persönlich.

Versicherung der Mietsache gegen alle Risiken, ab Zeitpunkt der Übernahme bis zur Rückgabe ist Sache des Kunden/Mieters. Der Mieter haftet selbst wenn ihn kein Verschulden trifft. Die Traffic Team Gruppe übernimmt keine Haftung für irgendwelche Schäden.

Drittleistungen / geistiges Eigentum

Es steht der Traffic Team Gruppe frei, die vereinbarte Leistung mit Hilfe Dritter zu erbringen. Die Haftung für Schäden, die durch diese Dritten verursacht werden, wird soweit zulässig ausgeschlossen.

Die von uns erbrachten Leistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des gesamten gegenständlichen Auftrages unser Eigentum. Dies gilt insbesondere für geistiges Eigentum. Die Auftraggeber sind nicht berechtigt gegen unseren ausdrücklichen Widerspruch von uns erstellte Pläne zu verwirklichen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand sind in Büsserach, SO.

Unsere Verträge unterliegen schweizerischem Recht. Die Traffic Team Gruppe wird jederzeit bestrebt sein, allfällige Differenzen mit ihren Kunden gütlich und einverständlich zu lösen.

Salvatorische Klausel

Sollten der Vertrag zwischen der Traffic Team Gruppe und dem Mieter/Kunden oder dieser AGB lückenhaft oder eine der vorstehenden Bestimmungen nichtig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle einer unwirksamen oder lückenhaften Bestimmung soll eine angemessene Regelung treten, welche die Parteien gewählt hätten, wenn sie sich der Unwirksamkeit oder Lückenhaftigkeit bereits im Zeitpunkt des Vertragsschlusses bewusst gewesen wären. Kann diese Regelung im Nachhinein nicht mehr festgestellt werden, kommen Ersatzweise die Regeln des Schweizerischen Obligationenrechts zur Anwendung.

 

4227 Büsserach, 7.8.2014